Thüringen ist reich an Geschichte und Mythen. Diese sind mit Orten verbunden, die als wahre Kraft- und alte  Kultorte auch heute noch ihre Wirkung entfalten.Auf diesen geomantischen und schamanischen Reisen werden wir begleitet durch die Kräfte der Geomantie  und dem alten Wissen des europäischen Schamanismus. Unsere Vorfahren sahen die Natur mit ihren mystischen Dimensionen, den Menschen und die spirituelle Welt als eine verbundene Einheit. Dies ist unsere europäische druidische Tradition. Auf diesen Reisen zu den heimischen Kraftorten begeben wir uns in die Geschichte unserer Vorfahren, das gegenwärtige Wissen der Geomantie und die schamanischen Erkenntnisse unseres Selbst. 
 
 
 
Teil 1 - Seminar auf dem Hörselberg bei Eisenach am 25. 08. 2018 von 10 – 17 Uhr
mit Martin Voltersen (www.geomagische-reisen.de) und Irene Burian (www.schamanische-beratung-burian.de)
 
 
 
Die Hörselberge waren bereits in vor- und frühgeschichtlicher Zeit bekannt und verehrt. Die Venus- und die Tannhäuserhöhle sind alte Kultstätten und galten als sagenhafte Wohnorte der germanischen Götter Wodan und Freya. Richard Wagner wurde auf dem Hörselberg zu seiner weltberühmten Oper "Tannhäuser" inspiriert. 
 
In geführten Meditationsreisen können Sie sich mit den Wesen dieses Kraftortes verbinden und Ihren Blick und das Gefühl für innere Bilder und Botschaften schulen. In geomantischen Wahrnehmungsübungen nähern wir uns den Energien dieses alten Kraftortes.
 
Treffpunkt:         9.45 am Bahnhof Schönau(Hörsel)
 
Mitzubringen:  > Proviant 
                     > 3 kleine „Gastgeschenke“ für den Hüter des Berges, die Göttin Venus und den Quellgeist
 
Preis:                 75,- € / Person
 
Anmeldung:    verbindlich bei
Martin Voltersen:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
Irene Burian: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!