Irland - das Land des Herzens | 6. - 14. Juli 2018

Magie, Kraftorte, Elfen und Gnome, Kelten, Steinkreise, heilige Inseln

 

  Von Irland zu erzählen ist, als wolle man ein Gefühl in Worte fassen. Die Farben sind es, die Gefühle wecken. Das satte Grün des Herzens und das tiefe Blau des Geistes sind die Hauptfarben. Dazu kommen die dunklen Töne der Felsen, die eine tiefe Mystik verheißen und ganz besonders das viele Bunt der Menschen, die eine Stimmung voller Herzlichkeit erleben lassen. Irland ist das Land der Herzenswünsche sagte William Butler Yeats. Und es ist wahr, hier werden unsere Herzenswünsche erfahrbar, spürbar und lebendig. Die intensive und wahrhaftige Natur der Insel soll uns beleben und erfüllen. Wir erleben mächtige Kraftorte und Kultorte, wie Newgrange und bezaubernde Orte von Sagen und Legenden. Wie ein Schwamm saugen wir alle positiven Einflüsse in uns auf. Einige bleiben eine ganze Weile, manche für immer und andere vergehen schnell. Was wir persönlich erfahren bleibt dem Zauber dieser Insel überlassen.

 

   

Reisedetails

 

 

Zeitraum: 6. - 14. Juli 2018

 

Region: Irland

 

Seminarinhalte: Kraftorte, Keltische Orte, Erdenergien, Herzensenergien, spirituelle Orte, Naturwesen, Spüren mit den Händen, Wahrnehmung in Meditationen, Auftanken, Ausgleichen, Inspiration und Geomantie, Steinkreise, Menhire, uralte Klöster

 

Unterkünfte: Region Dublin & Region Kerry 

 





 

Reiseverlauf im Überblick

 

 

Tag 1: Anreise in Dublin, Abends gemeinsam essen

 

Tag 2: Reise zu Newgrange, Hill of Tara, und zwei weiteren magischen Orten

 

Tag 3: Weiterreise nach Irlands Südwesten - Unterwegs Rock of Cashel / Heiliger Ort des Kelten Königs - Abends Ankunft in der Unterkunft und Abendessen

 

Tag 4: Wanderung im Killarney Nationalpark mit geomantischen Übungen und Meditationen, eine Bootsfahrt nach Innisfallen, Torc Wasserfall, Ladys View - magischer Ausblick, die friedlichen Seen von Killarney

 

Tag 5: Wanderung auf den Caher Conree - ein heiliger magischer Berg, Minard Castle - einsame Ruine am Meer, Bootsfahrt zum Delphin Funghi

 

Tag 6: Überfahrt nach Skellig Michael, eine heilige Insel im Atlantik - ein Ort der uns wie in einer anderen Dimension erscheint

 

Tag 7: Die ergreifendsten Steinkreise in Südirland - Kenmare Stone Circle, Bonane Stone Circle & Heritage Park, Healy Pass, Cashelkelty Stone Circle, Uragh Stone Circle

 

Tag 8: Wildnis und Kraftorte Irlands

  

Tag 9: Abreise nach Dublin

 

 

 

Seminarinhalte

 

Das Semiar während den Reisetagen umfasst das Erleben, Spüren und Verinnerlichen der Kraftorte und heiligen Orte. Dies ist für den Körper belebend, ausgleichend und kräftigend, gleichfalls für die Seele heilsam und für uns Selbst inspirierend. Im weiteren Verlauf der Reise üben wir gezielt die unterschiedlichen Elemente der Geomantie wahrnehmen und differenzieren. Dadurch erhalten wir eine Art Landkarte der Energien, der Seele und des Geistes bei Erde und Mensch.
Die Orte, die wir besuchen sind alle besonders sehenswert und inspirierend. Während der Reise ist Zeit für Erholung und eigene Wege, entsprechend den Wünschen des Einzelnen.

 

 

 

Reisepreis & Anreise

 

 

Seminar & Organisation: 745,-€

* Seminar vor Ort

* Organisationskosten
* Mehrwertsteuer
* Script zur Geomantie


Reisekosten: 720,-€ im DZ (EZ Zuschlag = 180,-€) 

* Unterkunft mit acht Übernachtungen und Frühstück
* Fahrtkosten - Minibus und Fahrer
* Eintritte
* Überfahrt nach Skellig Michael Island und Innisfallen Island

 

Es ist alles für Sie organisiert, bis auf Ihren Flug nach Dublin, denn die Teilnehmer kommen aus unterschiedlichen Regionen mit jeweiligen Abflughäfen. Bitte buchen Sie Ihren Flug nach der Anmeldung. Sie erhalten Informationen zu den An- und Abflugzeiten. Ab Dublin Airport erfolgt die Abholung mit Minibus und Fahrer.

Unterwegs gehen wir meist gemeinsam etwas Essen.

Nach der Buchung erfolgt die Zahlung des Seminars. Die Reisekosten werden einen Monat vor der Reise bezahlt. Sie haben die Möglichkeit, die Reise auf Wunsch und nach Absprache in Raten zu zahlen.

 

EINIGE ORTE, DIE WIR WÄHREND DER REISE BESUCHEN IM ÜBERBLICK: 

 

 

Newgrange (erster Semiartag)

 

Newgrange ist das bekannteste Megalithbauwerk Irlands und eines der größten und bedeutendsten Weltweit. Ähnlich wie bei den ägyptischen Pyramiden ist die Bauweise beindruckend und mysteriös zugleich. Es handelt sich um einen Tempel, der auf einem Kraftort gebaut ist. Dies spürt man. Es ist ein beeindruckendes Erlebnis dieses uralte magische Welterbe zu erleben. In der Nähe befindet sich Knowth und Dowth, sowie weitere megalitische Tempelanlangen, wovon wir zwei besuchen.

 

 

Hill of Tara (erster Seminartag)

 

Der Hill of Tara ist ein wahrhaft bezaubernder Ort. Die keltischen Hochkönige wählten diesen Ort als ihren Sitz. Die Könige wählten zumeist ganz besondere Kraftorte für sich selbst. Doch viel älter ist der Ort. Er wurde von Priestern, Schamanen, Druiden und Magiern einer Zeit geweit und genutzt, die nur noch in unseren fernen Vorstellungen, unseren Archetypen, unseren Ahnen und unserem Unterbewusstsein lebt. Wir erleben diesen wunderbaren Ort auf geomantische und magische Art und Weise. Wir verbinden uns in Meditationen und Wahrnehmungen mit den verschiedenen Zeiten und Kräften. Bei all seiner Magie ist der Ort ganz sanft.

 

 

Rock of Cashel (zweiter Seminartag)

 

Der Rock of Cashel war ebenso ein bedeutender Sitz keltischer Hochkönige. Es ist ein magischer Kraftort in der Mitte Irlands. Wir statten dem Berg einen Besuch ab und erleben den Zauber Irlands auf ganz besondere Art und Weise.

 

 

Innisfallen und Killarney (dritter Seminartag)

 

In die Region Killarney könnte man sich verlieben. Besonders die Insel Innisfallen inmitten den Bergen und Seen von Killarney machen viel von Irlands Zauber aus. Diese Insel beherbegt eine uralte Klosterruine und hat eine besonders "aus der Welt gefallene" "feenhafte" Ausstrahlung. Hier haben wir Zeit für eine Wiederbelebung der Lebensimpulse der Erde in uns. An diesem Tage erspüren wir auch den Torc Wasserfall und erleben den berühmten und schönen Ladys View von Killarney.

 




 

Caher Conree und Delphin Funghi (vierter Seminartag)

 

Ein magischer Berg, der Caher Conree erwartet uns. Die Historie und Legende besagt, dass hier ein Magier hauste und über die Landschaft herrschte. Der Aufstieg ist wahrhaft beschwerlich und nicht jeder will diesen meistern. Belohnt wird man durch die Ausblicke und die Magie des Gipfels.

Ganz im Kontrast erwarten uns die tiefer liegenden Gefilden der Dingle Halbinsel. Es erwartet uns ein traumhafter Strand - Inch Beach als Pause und der bezaubernde Delphin Funghi in Dingle. Dieser Ort hat eine glückliche und göttliche Aura, die wir erleben und in uns aktivieren.

 

 

 

Skellig Michael Island (fünfter Seminartag)

 

Skellig Michale Island ist eine Insel vor der irischen Küste an der sich unserer Unterkunft befindet. Es ist einer der magischsten Orte Irlands, dewegen wollen wir ihn besuchen. Dieser Ort ist berühmt durch eine alte Mönchsklause, die heute noch da ist. Im 8. Jh. siedelten sich dort die ersten christlichen Mönche an. Sie wählten diesen magischen Ort um Einkehr, Erleuchtung und echte spirituelle Verbindung zu erlangen. Mehr noch heute ist dieser Ort berühmt durch Star Wars, denn die Filmemacher drehten die Abschlussszene des 7. Films genau hier. Es hat sich eine gewisse Anziehung daraus entwickelt, aber zurecht - dieser Ort ist wahrhaft magisch und wir können unser magisches Mönchsdasein dort spüren - wie ein Jedi. Solch eine Tour erlebt jeder Mensch anders und ganz persönlich. Für manche war das eines der kraftvollsten Orte der Erde.

 

 

 

Beara Halbinsel - Kenmare Stone Circle, Bonnane Heritage Park und Uragh Stone Circle (sechster Seminartag)

 

Dieser Tag steht im Sinne wahrhaftiger keltische Magie. Oder sind die Steinkreise noch älter? Die Iren nennen das Volk, dass die Steinkreise baute die "Túatha Dé Danann" - Volk der Götter. Möglicherweise gab es wirklich ein "Volk der Götter" auf Erden, dass die Steinkreise, Megalithbauten, die Pyramiden und noch viele mehr Bauwerke errichtete die wir auf der Erde finden. Möglicherweise gab es auch noch viel mehr Völker, Magier, technologische Hochkulturen, Außeridische, Götter, Riesen und wer weiß noch in all den tausenden Jahren der Vergangenheit. Ihre Zeugnisse stehen und können erlebt werden. Auch die Energien sind beeindruckend und jeder spürt das. Wir besuchen an diesem Tag drei dieser Orte weit gestreut in Südirland haupsächlich auf der Beara Halbinsel. In dieser Regien befinden sich die meisten Megalithanlangen der ganzen Welt. Das sagt etwas über die Region aus. Wir besuchen den Kenmare Stone Circle, die Beara Halbinsel, das Bonnane Tal und den unfassbaren Uragh Stone Circle.

.

 

 

 

Steinkreise, Megalithen und Geomantie (siebenter Seminartag)

 

Ein weiterer magischer Seminartag an alten Kraftorten mit Steinkreisen, Megalithen und heiligen Plätzen. Wir lassen die Reise an diesem Tag ausklingen und verbringen einen weteren schönen gemeinsamen Seminartag in Irland.

.

 

 

 


...NOCH EINE MENGE MEHR SPANNENDE ORTE MIT ZAUBER UND MAGIE ERWARTEN UNS...



 

--->>> ZUR BUCHUNG